News

News

Here you'll find the latest information about our company.

Kuhn-Construction Equipment News

Komatsu Europe kündigt neuen PC24MR‐5 Minibagger an
Tuesday, 26. January 2021

Vilvoorde, Januar 2021 – Komatsu Europe International N.V. kündigt den PC24MR‐5 an, das neueste Mitglied der MR‐5‐Baureihe. Diese neue Generation Minibagger ist leistungsstark, vielseitig und mit einem Motor gemäß EU Stufe V ausgestattet. Sie profitiert von 100 Jahren technologischer Erfahrung sowie weltweiten Ressourcen von Komatsu, wodurch sie dem Kunden herausragende Vorteile bietet.

RGP d.o.o. setzt auf die neue Planierraupe D375A-8 von Komatsu
Wednesday, 20. January 2021

Das Bergbauunternehmen RGP d.o.o. legt stets Wert auf Qualität. Dies gilt auch für die eigene Flotte, die das Unternehmen mit der neuen Komatsu D375A-8 von Kuhn d.o.o. Trzin/Slowenien erweitert hat.

 

Auszeichnung für langjährige Kuhn-Mitarbeiter
Monday, 4. January 2021

Kuhn Baumaschinen GmbH ist auch in Zeiten von Corona stolz auf seine Jubilare

 

Kuhn Baumaschinen GmbH in Eugendorf hat vor kurzem wieder langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt. Anstelle der Weihnachtsfeier wurde den Jubilaren diesmal im kleinen Rahmen und mit dem nötigen Sicherheitsabstand seitens der Geschäftsführung gratuliert.

 

Geehrt wurde Strasser Helmut, der bereits seit 35 Jahren im Betrieb tätig ist und hierfür stellvertretend für alle Jubilare am Bild abgebildet ist.

Komatsu Limited gewinnt „Prime Minister’s Award“
Tuesday, 22. December 2020

Smart Construction – Ein Top-Service für Kunden weltweit

 

Vilvoorde, Dezember 2020 – Komatsu Europe International N.V. freut sich verkünden zu können, dass Komatsu Limited am 27. Oktober 2020 für sein Konzept „Smart Construction“ den „Prime Minister‘s Award“, den ersten Preis der „Japan Service Awards“ verliehen bekommen hat. In Europa wurde Smart Construction im Jahr 2019 eingeführt.

Neueste Technologie in bewährter Form
Friday, 11. December 2020

Komatsu Verstärkung für die Bayer. Wald Granitwerke Thiele

 

Granit abbauen aber auch Ressourcen schonen – verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt hat beim Familienunternehmen Thiele Granit oberste Priorität, und dies nicht erst seit der Fridays for Future Bewegung. Dies spiegelt sich auch im Maschinenpark wider, der technisch immer auf neuesten Stand gehalten wird. Kürzlich schaffte das Unternehmen zwei neue Komatsu Maschinen an: einen Radlader WA470-8 und einen HD605-8. Entschieden hat sich das Unternehmen für diese beiden Maschinentypen, da ältere Modelle dieser Geräte sich im Einsatz in den Granitwerken schon seit Jahren bewähren.

Bernegger setzt auf Komatsu und Kuhn
Wednesday, 9. December 2020

Im November wurde von Kuhn Baumaschinen ein Hydraulikbagger und vier Muldenkipper übergeben.

 

KOMATSU Hydraulikbagger PC490/LC-11

Der PC490/LC-11 Hydraulikbagger arbeitet schnell, kraftvoll und mit hoher Präzision. Sein Komatsu-Niederemissionsmotor sorgt für eine erhebliche Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Neben erstklassigem Fahrerkomfort und neuen Sicherheitsausrüstungen wie KomVision überzeugt der PC490/LC-11 durch sein schnelles Ansprechverhalten und seine herausragende Arbeitsleistung.

 

  • Einsatzgewicht 49.800 kg
  • Verstellbarer Unterwagen
  • 600 mm Zweisteg Bodenplatten
  • HD Ausleger 6.700 mm
  • HD Stiel 2.900 mm
  • Tieflöffel 3,2 m³
  • Beste Hubleistung in seiner Klasse

 

KOMATSU Muldenkipper HM300-5

Dank seines kraftvollen Motors, dem Zugkraftkontrollsystem (KTCS), der robusten Ausführung und modernster Achsaufhängung und Retarder Technik ist der HM300-5 die erste Wahl. Durch die wählbaren Betriebsarten lässt sich seine Leistung optimal und spontan an jede Einsatzanforderung anpassen.

  • Erstklassiger Fahrerkomfort
  • Max. Gesamtgewicht 53.500 kg
  • Ausstattung inkl. Nutzlastwaage
  • 200 mm Muldenerhöhung
  • Selbstöffnende Heckklappe
  • Beste Bremsleistung seiner Klasse

 

Beide Geräte überzeugen dank ihrer neuen umweltfreundlichen Motoren - mit EU Stufe V- durch gesteigerte Kraftstoffeffizienz und sind besonders einfach in ihrer Wartung.

application/pdf firma_bernegger_setzt_auf_kuhn.pdf (1.25 MB)

KUHN Aktuell 42/2020
Wednesday, 2. December 2020

Neuerste Informationen aus dem Bereich der Kuhn Baumaschinen.

Ausgabe 42/2020

Strabag vertraut auf den neuesten Komatsu-Radlader
Tuesday, 1. December 2020

Der österreichische Baukonzern Strabag setzt stets auf Qualität. Auch was den eigenen Fuhrpark betrifft, in dem sich das Unternehmen mit dem neuen Komatsu-Radlader WA475-10E0 von Kuhn verstärkt hat. Die 295 PS-starke Baumaschine strotzt vor Leistungskraft und arbeitet dabei im Sinne der Umwelt enorm effizient.

Komatsu optimiert mit „Smart Construction“ digitale Lösungen für die Bauindustrie
Monday, 30. November 2020

Durch die Umwandlung gesammelter Daten in wertvolle Informationen hilft „Smart Construction“ Unternehmen dabei, Personal, Maschinen und Material noch besser und zielgerichteter einzusetzen. Das optimiert die Arbeitsbedingungen und macht Unternehmen noch erfolgreicher.

Firma Kuhn setzt auf Sonnenenergie - Salzburg AG ist verlässlicher Partner von Salzburger Unternehmen
Wednesday, 18. November 2020

Auch die Firma Kuhn mit Firmensitz in Eugendorf setzt auf Energie aus Sonnenkraft. Die Salzburg AG installierte in der vergangenen Woche eine 19 kWp starke Anlage am Dach des Headquarters. 60 Photovoltaik-Panele erzeugen zukünftig 18.000 kWh Strom pro Jahr. Rund 90 Prozent wird vom Unternehmen selbst verbraucht.

 

Der Energiemarkt verändert sich derzeit wie kaum ein anderer Markt in Europa, Klimawandel und Digitalisierung bringen ganz neue Kundenbedürfnisse mit sich. Durch die maßgeschneiderten Produkte und Dienstleistungen der Salzburg AG können sich nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen aktiv an der Klimawende beteiligen. Die Firma Kuhn in Eugendorf hat sich für grünen Strom aus Sonnenkraft entschieden.

Der Komatsu PC210LCi-11 arbeitet wie auf Schiene
Wednesday, 18. November 2020

Das Bauunternehmen Gebrüder Haider baut schon lange auf die Zusammenarbeit mit Kuhn und Komatsu-Maschinen. Aktuell ermöglicht der Bagger PC210LCi-11, leistungsstarkes und aufgrund der eingesetzten 3D-Steuerung auch sehr exaktes Arbeiten, bei einer Baustelle der ÖBB. Das Projekt in Neumarkt-Steindorf ist voll auf Schiene.

 

Der familiengeführten Gebrüder Haider Bauunternehmung aus Großraming in Oberösterreich ist es gelungen, eine bedeutende Firmengruppe mit europäischem Format aufzubauen. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet mit rund 2.000 Mitarbeitern jährliche Umsätze in der Höhe von etwa 450 Millionen Euro. Moderne Technologien haben bei einem derartigen Big Player der Baubranche längst Einzug gefunden. „Wir können auf eine langjährige Erfahrung in punkto 3D-Steuerungen zurückblicken.

Einsatz in steilem Gelände
Monday, 9. November 2020

Neuer Komatsu Dumper von Kuhn ergänzt Fuhrpark im SWM Schotterwerk

Gerade im Straßen- und Tiefbau ist es essenziell, dass die kontinuierliche Materialversorgung sichergestellt ist, um die Baustellen zeitnah fertigzustellen. Die Firma SWM aus der Nähe von Ludwigsburg sorgt dafür, dass die Straßen- und Tiefbauer genug Material zur Verfügung haben, um reibungslos arbeiten zu können. Im Schotterwerk Markgröningen wird Muschelkalk abgebaut, der als Grundlage beziehungsweise Zuschlagstoff in Asphalt- und Betonwerkwerken benötigt wird. Hier unterstützt seit Kurzem ein neuer knickgelenkter Komatsu Muldenkipper HM400-5 von Kuhn Baumaschinen den vorhandenen Fuhrpark – der zweite seiner Modellreihe.

 

 

 

 

Press releases

Eröffnung der neuen Zentrale von Kuhn Bohemia
Tuesday, 27. June 2017

Mit einem Festakt eröffnete die Kuhn-Firmengruppe am 8. Juni 2017 ihre neue Niederlassung in Prag-Cestlice. Zahlreiche Kunden, Partner und Freunde nutzten die Gelegenheit, um sich über das neue Gebäude zu informieren, in dem neben einem Service- und Montagewerk für Baumaschinen – im speziellen für die Fabrikate Komatsu und FRD – auch ein Service- und Montagewerk für Palfinger Lkw-Krane untergebracht ist.

Fa.Wopfinger setzt auf neue Schwertwaschanlage
Friday, 2. June 2017

Die AGGRESCRUB 150 von POWERSCREEN schont Ressourcen und das Budget. Die Waschanlage wird von der Firma Wopfinger im Kieswerk Inzersdorf eingesetzt und sorgt dort für sauberen Kies, der als Bestandteil für Beton dient. 

Die Wopfinger Transportbeton Ges.m.b.H. aus dem Bezirk Baden in Niederösterreich ist Teil der Schmid Industrieholding, zu der mehr als 90 namhafte Unternehmen und strategische Beteiligungen mit fast 5.000 Mitarbeitern weltweit zählen. Wopfinger denkt und entwickelt Beton ständig weiter. Der hohe Qualitätsanspruch des Unternehmens sowie ein hohes Investitionspotential verschaffen dem Betrieb eine besondere Stellung am Markt. Wopfinger hat alle herkömmlichen Betonsorten laut ÖNORM im Angebot. Das sind pro Werk circa 1.000 Rezepturen – in Summe über 18.000 Rezepturen.

Subscribe to our Newsletter

Press Contact

Press inquiries please forward to c.buchner@kuhn.at. Thank you!

KUHN Imagefilm

See the newest video of the KUHN group.