Ladetechnik / Kran / Produkte / Palfinger / Ladekrane Loadercrane / PK 17.001 SLD 3

PK 17.001 SLD 3

Palfinger Mittlere Kranreihe PK 17.001 SLD 3

SOLIDE, EINFACH UND LEISTBAR
  • Zusätzliche Einsatzmöglichkeiten durch Single Link Plus
  • Höhere Nutzlast durch intelligente Leichtbauweise
  • Maximale Zuverlässigkeit durch PALTRONIC
  • Hohe Bedienfreundlichkeit durch optionale Funkfernsteuerung

Technical data

Specification
Max. Hubmoment16.8 mt
Max. Hubkraft6200 kg
Max. hydraulische Reichweite14.8 m
Max. mechanische Reichweite19.0 m
Schwenkbereich420°
Schwenkmoment mit 1 Schwenkgetriebe2.0 mt
Abstützbreite (std)5.0 m
Platzbedarf für Montage (Std)0.83 m
Max. Betriebsdruck330 bar
Eigengewicht (std.)1670 kg
Kranbreite zusammengelegt2.55 m
Fördermengevon 40 bis 60 l/min


Die abgebildeten Krane sind teilweise mit Wunschausrüstung ausgestattet und entsprechen nicht immer der Standardausführung.
Beim Kranaufbau sind länderspezifische Vorschriften zu beachten. Maßangaben unverbindlich. Technische Änderungen, Irrtümer und Übersetzungsfehler vorbehalten

Lifting moment


(mt)

(m)

(°)

(mt)

(MPa)

(l/min)

(kg)

(mm)

(mm)

(mm)
()16.86.14202,033.040-60167022502550825
A16.38.24202,033.040-60182522502550825
B15.910.44202,033.040-60196022502550825
C15.612.64202,033.040-60207522502550895
D15.314.84202,033.040-60217522502550895


Optionen

Funkfernsteuerung

PRODUKTMERKMAL

Funkfernsteuerungen zählen heute fast schon zur Standardausrüstung moderner Ladekrane. PALFINGER Funkfernsteuerungen sind wahlweise mit Linearhebel oder Kreuzhebel ausgerüstet und bieten höchsten Komfort. Bei Kranen ohne PALTRONIC kommt eine Funkfernsteuerung ohne Display zum Einsatz. Bei Kranen mit PALTRONIC informiert ein LED den Kranfahrer über unterschiedliche Betriebszustände.

FUNKTIONSWEISE

Das Fernsteuerungspult (Sender) ist dafür verantwortlich, die an den Hebeln getätigten Befehle als Signale an den Empfänger zu senden. Der Empfänger leitet die Signale an die Elektronik weiter, die diese mittels hydraulischer Steuerventile in Kranbewegungen umsetzt.

Seilwinde

PRODUKTMERKMAL

Eine Seilwinde ist in vielen Fällen das wichtigste Zubehör für den Einsatz eines Knickarmkranes. Die Leistung der Winde selbst beeinflusst somit die Effizienz des gesamten Kranes in großem Maße. Bei der Konzeption der Seilwinden wurde höchstes Augenmerk auf Hubleistung, Geschwindigkeit und optimales Wickelverhalten gelegt.

FUNKTIONSWEISE

Durch den Einsatz eines Axialkolbenmotors wird gleichzeitig ein sehr hohes Anfahrmoment unter Last wie auch eine sehr hohe Seilgeschwindigkeit erreicht. Der Einbau von Motor und Bremse als Einheit innerhalb der Trommel ergibt sehr kompakte Abmessungen.

Galerie

Bildergalerie

Brochure

Broschüre:
application/pdf Download 8815595192350.pdf (3.69 MB)

Kontakt

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung !
Ihren Ansprechpartner getrennt nach Bundesland finden sie unter Verkaufsgebiete Kran .

Verkaufsleitung Hr. Eder 

+43 7672 72 5 32 - 212
s.eder@kuhn.at